Förderverein Keltenmuseum Hochdorf/Enz

Ein Erbe, das es zu erhalten gilt



Willkommen auf unserer Webseite



Das frühkeltische Fürstengrab von Hochdorf/Enz - eine Entdeckung 

von Weltrang.


1978 stieß man bei Hochdorf auf ein ungestörtes Fürstengrab des 

6. Jahrhunderts v. Chr. Zum ersten Mal wurde damit vielen klar, dass

nicht nur in Ägypten, Griechenland oder Italien wertvolle Zeugnisse

unserer Vergangenheit zutage kommen, sondern auch im heimischen

Boden. Die Archäologen des Landesdenkmalamts Baden-Württemberg

konnten die reiche Grabausstattung mit modernsten Methoden

bergen. Langjährige Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten

folgten und die verschiedensten wissenschaftlichen Fachrichtungen

wurden miteinbezogen, um den Jahrhundertfund zu analysieren. 

Die Ergebnisse dieser geradezu kriminalistischen Untersuchungen 

erbrachten erstaunliche Erkenntnisse im Bezug auf das Leben unserer

keltischen Vorfahren.
















Das Keltenmuseum Hochdorf/Enz zeigt die detailgetreue Rekonstruktion

der einzigartigen Grabkammer des Keltenfürsten von Hochdorf. Mit dem 

Wissen erfahrener Kunsthandwerker, die alle Gegenstände in eisenzeitlicher 

Tradition ohne Zuhilfenahme moderner Werkzeuge anfertigten, war es 

möglich, das ursprüngliche Aussehen der Grabkammer wiederherzustellen. 

Die Ergebnisse der Erforschung des Fürstengrabs von Hochdorf sind ein 

wichtiger Schritt auf dem Weg, die Geschichte vor der Geschichtsschreibung 

wiederzufinden.

 

 

 

 

 

 









Fotos: Simone Stork


Gefällt mir

 

Tweet